Vertrauen in eigene Fähigkeiten

   

 "Marte Meo" leitet sich aus dem Lateinischen ab und bedeutet sinngemäß etwas "aus eigener Kraft“ erreichen. Die von der Niederländerin Maria Aarts entwickelte Methode ist ein Modell der Kommunikationsanalyse, bei dem mit Unterstützung von Videoaufnahmen gezielt Entwicklungsprozesse bei Kindern, Eltern und Fachkräften möglich gemacht werden können. Das Modell ist aus der Praxis heraus entstanden, und schreibt keine Lösungswege vor. Die Handlungsleitlinie ist Aufmerksamkeit. Sie wurde wissenschaftlich gestützt durch entwicklungspsychologische Kenntnisse, Bindungs-, Kommunikations- und Lerntheorien sowie neurowissenschaftliche Erkenntnisse. Sie ist eng verbunden mit systemischen Ansätzen.